Mündliche Kommunikation ist durch nichts zu ersetzen
Mündliche Kommunikation ist durch nichts zu ersetzen

Unser beruflicher, öffentlicher und privater Alltag ist zu 80% bestimmt durch Sprechen und Zuhören in Rede und Gespräch. Rhetorische Fähigkeiten sind eine Schlüsselqualifikation für eine erfolgreiche Karriere und Sprecherfolg. 

 

Entscheidend ist nicht nur das Was, sondern Wie wir es sagen!

 

Rederhetorik:

In meinen Trainings fördere ich den gezielten Einsatz der Rede. Ziel meiner Arbeit ist es, dass Sie selbstbewußt und wirkungsvoll präsentieren und Ihre Zuhörer überzeugen können.

 

Gesprächsrhetorik:

Bei wichtigen Gesprächen sind es oft Kleinigkeiten, die über Verlauf und Ergebnis entscheiden und zu Missverständnissen führen können. Eine wertschätzende und produktive Atmosphäre in Gesprächen zu schaffen ist dabei besonders maßgeblich. Wichtig ist, die richtigen Fragen zu stellen, zuzuhören, die Perspektive des Gesprächspartners zu übernehmen und ein situationsbezogenes Gesprächsdesign anzuwenden.

 

Stimm- und Sprechbildung: 

Die Stimme ist das tragende Instrument mündlicher Kommunikation. Sie ist Ausdruck unserer Persönlichkeit. In Sprechsituationen überzeugen Sie dann nachhaltig, wenn stimmliche Präsenz und Kommunikationsanlass übereinstimmen.

Lernen Sie Ihre Stimme kennen und wirkungsvoll einsetzen. Sensibilisieren Sie sich für das Zusammenspiel von Atmung, Artikulation, Sprechausdruck, Körpersprache, Gestik und Mimik und den richtigen Umgang mit Ihrer Stimme, um diese zur klangvollen Entfaltung zu bringen. Ihre Stimme ist Ihre ganz persönliche Visitenkarte.

 

Ästhetische Kommunikation:

Im künstlerischen Bereich meines Angebotes liegt das interpretierende Textsprechen anhand literarischer Vorlagen. In den Übungen zu den Themen "Dichtungssprechen" oder "interessant und sinngemäß Vorlesen" lernen Sie, sich sprecherisch-ästhetisch in den Sprecher-/Hörerkontext einzubetten. 

 

 

 



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sprecherfolg