Mündliche Kommunikation ist durch nichts zu ersetzen
Mündliche Kommunikation ist durch nichts zu ersetzen

Analysieren, planen, auswerten, umsetzen, begleiten und optimieren!

Screening / Bedarfsanalyse

Basis meiner Arbeit ist eine erste Analyse der mündlichen Kommunikation in einem moderierten Workshop. Hier sammeln und besprechen wir gemeinsam Themen, Wünsche, Zielsetzungen, Einsatzbereiche und Adressaten.

 

Nach dem Screening folgt die Phase der Fokussierung, in der ich die Informationen im Gespräch mit Ihnen zielgerichtet filtere. Ich leite meine Übungen, Fallbeispiele und Lösungskonzepte aus Ihrem konkreten Arbeitsalltag ab und entwickle ein für Sie passendes Trainingsdesign für Einzelpersonen oder Gruppen.

Schlüsselpersonengespräch

Je nach Trainingsformat und Zielgruppe führe ich im Vorfeld Schlüsselpersonengespräche durch. Hier stelle ich Fragen z.B Fragen zur Kommunikationssituation und Rolle im aktuellen Job.

 

Die Analyse und Bewertung der Ergebnisse dieser Gespräche stimme ich mit meinen Kunden ab und binde sie in mein Trainingskonzept mit ein.

Anwendung

Sprechdenken und Hörverstehen, Eigenwahrnehmung und Fremdwahrnehmung stehen bei meinem Training im Vordergrund. Deshalb arbeite ich vornehmlich in Kleingruppen, die konzentriert und intensiv das Thema bearbeiten. Durch mein Feedback und die eigene Wahrnehmung lernen Sie Ihre Stärken und Schwächen kennen. Aus den Ergebnissen erarbeiten wir gemeinsam konkrete Maßnahmen und Lernziele. Das ist die Basis für den persönlichen Transfer des Gelernten in reale berufliche und private Kommunikationszusammenhänge.

Praxisbegleitung

Für die nachhaltige Umsetzung in die Praxis begleite ich Sie nach Wunsch über einen vereinbarten Zeitraum weiter. Durch Feedback und Workshops biete ich Ihnen intensive praktische Hilfe für die Umsetzung in der internen oder externen Kommunikation.

 

Der Transfer ist dann erfolgreich, wenn die Teilnehmer intuitiv das Gelernte in verschiedenen Kommunikationssituationen anwenden können. Ständig optimieren Sie dabei Ihr Potenzial im Learning by Doing.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sprecherfolg